Schulungen bei isento

Wir geben gerne unser Know-how an Sie weiter!

In Schulungen vermitteln wir Expertenwissen über aktuelle Technologien und Methoden der Softwareentwicklung sowie über Strategien und Methoden im Projektmanagement.

Alle unsere Schulungsleiter sind in Kundenprojekten aktiv und können so einen praxisbezogenen Inhalt vermitteln. Alle unsere Schulungen sind dabei individuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten.

Unsere Teilnehmer profitieren somit von einem passgenauen, spezifischen Wissenstransfer!

individuell

Sie erhalten Schulungen, die individuell auf Sie zugeschnitten sind.

praxisnah

Sie erhalten einen praxisnahen Wissenstransfer.

expertenwissen

In unseren Schulungen vermitteln wir Expertenwissen.

Unsere aktuellen Schulungen im Überblick

Nachstehend finden Sie eine Auswahl unseres Schulungsangebots. Einige der Schulungen haben bereits feststehende Termine, zu denen Sie sich anmelden können. Für die Schulungen ohne Terminangabe vereinbaren wir gerne mit Ihnen einen individuellen Termin.

Natürlich können wir auch auf Sie zugeschnittene, vollständig individuelle Schulungskonzepte entwerfen - sprechen Sie uns einfach an!

Design-Patterns (GOF) und deren Anwendung

Die Design-Patterns stellen eine Art Best-Practises für spezielle Situationen dar - sie beschreiben, wie man ein spezielles Problem am besten löst. Der Vorteil von Design-Patterns ist, dass diese eine fertige Lösung für die Konzeption einer Lösung der entsprechenden Problemsituationen geben. Ein weiterer großer Vorteil von bekannten Patterns ist, dass bereits der Name des Patterns über die zu erwartende Struktur im Code Aufschluss gibt und somit die Kommunikation erleichtert.

In diesem Seminar werden die von der "Gang of Four" (Erich Gamma, Richard Helm, Ralph Johnson und John Vlissides) definierten Design-Patterns vorgestellt und aufgezeigt wie diese jeweils in speziell vorbereiteten Problemstellungen einzusetzen sind.

Alle behandelten Patterns werden nach folgendem Muster diskutiert:

  • Zweck
  • Synonyme
  • Motivation
  • Anwendbarkeit
  • Struktur
  • Zusammenspiel der beteiligten Klassen.
  • Vor- und Nachteile
  • Tipps, Tricks und Techniken für die Implementierung
  • Praktische Aufgaben

Seminarinhalt

1. Tag

  • Was sind Design-Patterns?
  • Warum Design-Patterns
  • Kategorisierung der verbreiteten Design-Patterns
  • Patterns:
    • Singleton
    • Factory

2. Tag

  • Abstract Factory
  • Builder
  • Prototype
  • Bridge
  • Composite

3. Tag

  • Adapter
  • Decorator
  • Fassade
  • Proxy
  • Bridge

4. Tag

  • Interpreter
  • Visitor
  • Iterator
  • Memento
  • Command
  • Strategy

5. Tag

  • Mediator
  • State
  • Chain of Responsibility
  • Template
  • MVC (Model-View-Controller)
  • MVP (Model-View-Presenter)
  • Zusammenfassung und Ausblick

Ziele

  • Tiefes Verständnis über den Sinn und Zweck von Design-Patterns
  • Tiefes Verständnis über die Einsatzszenarien einzelner Patterns
  • Tiefes Verständnis über die Vor- und Nachteile einzelner Patterns

Voraussetzungen für Teilnehmer

Grundkenntnisse in der Programmiersprache Java

Entwicklung von DSLs mit Eclipse TMF
Entwicklung von Webservices mit JAX-WS
Persistenz mit JPA 2.0
Java EE-Webanwendungen mit Oracle ADF
React / Redux
Security in Java EE
Statische Code-Metriken und Code-QS in Java
UML 2 Basics
UML 2 für Fortgeschrittene
Webanwendungen mit Oracle ADF Faces
XML-Verarbeitung mit Java
Red-Green-Refactor - Test Driven Development (TDD)

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie sich anmelden?

Dann schicken Sie uns jetzt Ihr Anliegen oder Ihre Anmeldung über das Kontaktformular oder an schulung@isento.de